Diese Website wird seit Februar 2013 nicht mehr gepflegt und steht nur noch als Archiv im Internet!

Szenarien in Schulen

Die Zukunft ist sicher, wenn ich sie selbst gestalte.

 

Zukunft erschliessen mit Szenarien

Diese Seite befindet sich im Aufbau. Daher werden Sie an der einen oder anderen Stelle auf noch fehlende oder unvollständige Inhalte treffen.
Danke für Ihr Verständnis!

Wie werde ich in 20 Jahren leben? – Wie werde ich wohnen? – Welcher Beruf eignet sich? – Was ist die Energie der Zukunft? – Soll ich einen Bausparvertrag abschließen? – Was bedeutet der Klimawandel für mich?

Fragen, deren Beantwortung komplex ist und die von vielen  unbekannten Einflussfaktoren abhängen.

Szenarien analysieren und strukturieren die Vielzahl von Faktoren. Sie verdichten die verwirrende Vielfalt von künftigen Einflüssen zu wenigen Zukunftsszenarien. Diese Szenarien stellen künftige Lebenswelten dar, die gedanklich gründlich erforscht werden können. Szenarien sind 'Denken auf Vorrat'. Strategische Entscheidungen lassen sich in unsicherer Zukunft vorausdenken und auf ihre Auswirkungen hin untersuchen.

Diese Webseite ist eine methodische Hilfestellung für Lehrer/innen, die mit ihren Schülern die Zukunft mit Szenarien erschließen wollen. Es gibt sowohl eine theoretische Einführung in die Methode, wie auch praktische Bespiele, die im Unterricht eins zu eins umgesetzt werden können.

Die Methode kann sehr gut im Sekundarstufenbereich in den Fächern Erdkunde, Sozialwissenschaften/Politik, wie auch in Geschichte und Deutsch angewendet werden. Besonders geeignet ist sie auch für die Berufswahlorientierung.

"Mittlerweile habe ich Szenarien schon vier Mal mit unterschiedlichen Jahrgangstufen durchgeführt. Es lässt sich auch wunderbar an bestehende Lehrpläne andocken und legitimieren. Die Schüler haben immer viel Spass und das Feedback ist stets sehr gut. Der Leitfaden ist auch ganz hervorragend gelungen und unglaublich praxistauglich. Super."

F.L., Lehrer

"Alle haben irgendwie Angst vor der Zukunft, Szenarien sind ein Weg die Angst vor dem, was vor uns liegt, zu benennen und was dagegen zu tun."

A.O., 16 Jahre, Realschule Baesweiler


"Mein persönlicher Nutzen aus der Unterrichtsreihe ist, dass ich meinen Beruf gründlich aussuchen muss, denn die Zukunft bestimmt meinen Beruf und der Beruf meine Zukunft."

T.H., Kl. 9, Realschule Baesweiler


"Ich fande es gut, dass wir uns bei dem Szenarioprozess mit unserem Heimatraum Aachen auseinander- gesetzt haben. Weiterhin habe ich für mich gelernt, dass man nicht planlos leben sollte sondern vorausschauend!"

?.?., LK Erdkunde, Einhard Gymnasium Aachen

www.szenarien-in-schulen.net | Aachener Stiftung Kathy Beys |